Datenintegration

Mit der Integration Ihrer Datenquellen legen Sie die Basis für digitale Produkt- und Serviceangebote sowie datenbasierte Entscheidungen und Vorhersagen.

Beratung für Ihre Datenintegration: Datenpotenziale aufspüren und intelligent aufbereiten

In den Datenbeständen von Unternehmen schlummern oft ungenutzte Potenziale – sowohl für die Optimierung von Geschäftsprozessen als auch für die Entwicklung neuer Services durch vernetzte Produkte

Durch eine intelligente Verknüpfung der Datenquellen können aus vorhandenen Datenbeständen neue Informationen gewonnen werden. Das legt die Basis für datenbasierte, automatisierte Entscheidungen und neuartige Serviceangebote. Dafür gilt es, die benötigten Daten zu identifizieren, zur Nutzung zu adaptieren und zielgruppenspezifisch in der benötigten Qualität bereit zu stellen.

Ihr Ansprechpartner

Marc Mai
Marc Mai
Experte für Datenintegration

Kontaktieren Sie uns

 

 

Datenmanagement Checkliste

Jetzt herunterladen

Datenintegration für optimierte Geschäftsprozesse

Meist sind in Unternehmen bestehende Systemlandschaften über Jahre gewachsen und fachlich zusammengehörende Daten verteilen sich auf unterschiedliche Quellen. Datenformate in den Quellsystemen können von Abnehmersystemen oftmals nicht ohne Anpassung verstanden werden.

Im Zuge der Datenintegration für die Verbesserung Ihrer Geschäftsprozesse klären wir folgende Fragen:

  • Wie sehen Ihre Geschäftsprozesse aus und welche Daten werden dabei benötigt?

  • In welcher Qualität liegen die benötigten Daten vor und wo sind sie gespeichert?

  • Wie können die Quelldaten systemübergreifend verknüpft werden und welche zusätzlichen Informationen lassen sich dadurch gewinnen?

  • Wie lassen sich Ihre Prozesse durch intelligente Verknüpfung der Daten optimieren?

  • Welche weiteren Anwendungsfälle lassen sich mit Ihren Daten realisieren?

Datenintegration für Connected Products & Services

Durch die Verbreitung von Sensoren und Connected Products steigt die Menge an generierten Daten sprunghaft an. Diese wollen erfasst, gespeichert, analysiert und zielgerichtet in die bestehende Systemlandschaft integriert werden.

Im Zuge der Datenintegration für Connected Products und Services klären wir folgende Fragen:

  • Welche Daten werden von Ihren Connected Products generiert und wie können diese am besten erfasst werden?

  • Welche Anpassung der Daten ist notwendig, um sie bedarfsgerecht zu speichern und zielgerichtet im Unternehmen verteilen zu können?

  • Mit welchen bereits vorhandenen Unternehmensdaten lassen sich die Daten der Connected Products verknüpfen und welche Informationen können daraus generiert werden?

  • Welche neuen Anwendungsfälle lassen sich mit den Daten und gewonnenen Informationen realisieren, bzw. welche bestehenden Prozesse lassen sich verbessern?

Legen Sie mit einer zielgerichteten Datenintegration die Basis für Datenmanagement in Ihrem Unternehmen

Vorteile auf einen Blick:

Bedarfsgerechte Datenverfügbarkeit

Mit einer zielgerichteten Datenintegration reduzieren Sie die Anzahl der Schnittstellen, die für die Verteilung der Daten notwendig sind. Die Vorteile davon sind reduzierte Wartungskosten, einfacheres Erweitern und Anpassen der Systemlandschaft sowie verbesserte Daten- und damit auch Prozessqualität.

Via Datenintegration (z.B. über APIs, ETL-Tools, Datenhubs oder intelligente Messaging-Systeme) werden alle wichtigen Daten für den jeweiligen Prozess bedarfsgerecht bereitgestellt, aufbereitet und sofort verfügbar gemacht. Lange Verteilungswege entfallen und alle berechtigten Nutzer erhalten Zugriff auf die notwendigen Informationen. Durch den Einsatz von modernen Security Technologien gewährleisten Sie dabei gleichzeitig die Sicherheit beim Zugriff auf die Daten.

Verbesserung der Daten- und Prozessqualität

Ohne zentrales Datenmanagement werden Daten immer nur spezifisch für einen Anwendungsfall zusammengetragen und hierfür eigene Speichersysteme eingerichtet. Dadurch entstehen für jeden Anwendungsfall eigene Kopien dieser Daten. Eine zielgerichtete Datenintegration sorgt dafür, dass im Unternehmen vorhandene Daten optimal verteilt und redundante Kopien vermieden werden können. Damit schaffen Sie Datenkonsistenz und -wahrheit. Die Entscheidungsfindung wird in schwierigen Fragen deutlich erleichtert, da immer garantiert richtige, aktuelle Daten zur Verfügung stehen – das verbessert auch Ihre Unternehmensprozesse.

Skalierbarkeit für jeden Anwendungsfall

Mit einer intelligenten Architektur und modernen Infrastrukturen sorgen wir für Flexibilität bei der Umsetzung einzelner Use Cases bis hin zur Optimierung Ihrer gesamten Systemlandschaft. Je nachdem, wie Ihre Service-Rahmenbedingungen sind, ermöglichen wir einen Betrieb von IT-Systemen und –Landschaften bei Ihnen im Haus (On-Premise) bis hin zum vollständigen Cloud-Betrieb – auf Wunsch auch auf Basis von moderner Containertechnologie.

Datenintegration in der Praxis: Best Practices aus für Connected Products und Prozessoptimierungen

Wo liegen die Herausforderungen in der Integration von Daten?
Wir zeigen Ihnen Best Practices aus der Fertigung und Automotive Industrie:

 

Datenverfügbarkeit: Konsistente Produktdaten zentral bereitstellen

Vertragshändler eines Automotive-Konzerns müssen im Kundengespräch stets über aktuelle Produktdaten zu Fahrzeug, Technik und Ausstattung sowie Preisinformationen in den weltweiten Märkten verfügen. Die Konsistenz der Produkt- und Preisinformationen von der Zentrale bis zum Händler spielt hier eine besonders wichtige Rolle. Daten müssen jederzeit in hochwertiger Qualität verfügbar und vor dem nicht autorisierten Zugriff geschützt sein.

Die BMW AG stand vor der Herausforderung, die isolierten und heterogenen Quelldaten in einer zentralen Datenbasis über intelligente Verknüpfungzusammenzuführen.

Mit Hilfe einer unternehmensweiten Plattform für Produktdatenmanagement können Produktinformationen und Preislisten nun rund um die Uhr auf Knopfdruck generiert werden.

Eingesetzte Technologien

  • Java EE
  • Glassfish
  • Eclipse RCP
  • Oracle DB
  • REST

Big Data integrieren und verarbeiten

Um Telematik-Dienste anbieten zu können, müssen große Mengen an Fahrzeugdaten empfangen und verarbeitet werden. Ein Datensatz beinhaltet Daten zum aktuellen Zustand des Fahrzeugs, wie z.B. Position, Ladeinformation oder Diagnosedaten.

Herausfordernd ist vor allem, dass diese Daten bei bestimmten Ereignissen von allen Fahrzeugen übertragen werden, sodass in Spitzenzeiten mit einer Last von mehreren Tausend Nachrichten pro Sekunde zu rechnen ist.

Mit Hilfe einer auf Streaming basierenden Verarbeitungsarchitektur kann der Telematikdatenstrom zielgerichtet empfangen, verarbeitet und geleitet werden, um die Daten für die Weiterverwendung nutzbar zu machen (z.B. Telematik App oder Produktverbesserungen).

Eingesetzte Technologien

  • Apache Kafka
  • Apache Spark/Spark Streaming
  • Docker
  • Mongo DB
  • OpenShift
  • REST

 

Externe Daten- und Service-Lieferanten anbinden

Da es sich bei Elektrofahrzeugen noch um ein in der Entstehung befindliches Produktsegment handelt, gibt es wenig etablierte Standards. Beispielsweise wird nicht jeder Steckertyp eines E-Fahrzeugs auch von jeder Ladesäule angeboten. Die Infrastruktur ist demnach von einer Vielzahl an unterschiedlichen Ladesäulenbetreibern und -anbietern geprägt.

Um E-Mobility für den Nutzer einfach zu gestalten, hat die BMW Group den Service ChargeNow realisiert. Durch die Direktanbindung zahlreicher Betreiber und die Integration mehrerer eRoaming-Plattformen besitzt ChargeNow über 118.000 Ladepunkte in 29 Ländern. Laden ist somit nahezu überall und jederzeit an allen integrierten Säulen möglich – mit nur einem Vertrag und einer Ladekarte.

Die IT-technische Herausforderung in diesem Projekt besteht vor allem darin, mittels intelligenter Schnittstellen- und Adapterkonzepte einen skalierbaren Datenhub aufzubauen, der auch in Zukunft den Anforderungen dieser, sich schnell entwickelnden, Branchen gewachsen ist.

Eingesetzte Technologien

  • Java EE
  • Glassfish
  • Eclipse RCP
  • Oracle DB/Spatial
  • REST
  • SOAP

doubleSlash ist Ihr Dienstleister für ganzheitliche Datenintegration

Bei der Entwicklung einer Datenmanagement Lösung gibt es verschiedene Phasen, die unterschiedliche Herangehensweisen und Lösungsansätze erfordern.

Durch das gemeinsame Einordnen Ihres Problems grenzen wir die Lösungsmöglichkeiten ein.

 

Im Rahmen der Phase Collect werden Daten aus verschiedensten Quellen gesammelt. Es geht darum, Daten aus den Quellsystemen zu bekommen, bereit zu stellen, auffindbar zu machen und zu zentralisieren.

Wir bieten Ihnen:

  • Ganzheitliche Erfassung und Dokumentation Ihrer Datenbestände mit dem Ziel, ein Gesamtdatenmodell für Ihre Domäne zu erstellen
  • Analyse der fachlichen und technischen Datenqualität
  • Fachliches und technisches Anforderungsmanagement sowie Konzeption einer Lösung für Ihre Anforderungen
  • Entwicklung von technischen Komponenten (Clients, Adapter, Schnittstellen) zur Erfassung und gezielten Lenkung von Datenströmen

In der Phase Adapt geht es um die Übersetzung von Daten. Dabei können die Daten transformiert, gefiltert, aggregiert oder integriert werden. Die Verarbeitung kann im Stream, als Batch oder In-Memory erfolgen.

Wir bieten Ihnen:

  • Anforderungsmanagement und Konzeption von notwendigen Adaptionsmechanismen sowie Definition von Schnittstellen
  • Entwicklung von Adaptionskomponenten und Integration dieser in neue oder bestehende Systemlandschaften

In dieser Phase ist entscheidend, welche Anforderungen an die Speicherung im Hinblick auf Datenformat, Kompression, Sicherheit und Versionierung bestehen.

Wir bieten Ihnen:

  • Konzeption von fachlichen und technischen Datenmodellen sowie Speicher-Architekturen
  • Technische Umsetzung von Datenbanken und Data Lakes mit etablierten Technologien wie z.B. relationale Datenbanken oder mit modernsten Big Data Werkzeugen wie Hadoop oder dem SMACK-Stack – zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse.

Die Nutzung der Daten kann abhängig vom Anwendungsfall sehr vielfältig ausfallen. Beispielsweise können Zusammenhänge mit Hilfe von maschinellem Lernen erkannt werden oder Daten zur manuellen Interpretation visualisiert werden. Die Datenintegration schafft die Voraussetzung für eine wertschöpfende Nutzung der Daten.

Wir bieten Ihnen:

Geprüft und zertifiziert für den Einsatz in Ihrem Unternehmen







Der Einsatz motivierter und qualifizierter Mitarbeiter (Deutschlands Beste Arbeitgeber 2017, IREB, OCEB, ISAQB, etc.) und die Nutzung moderner Technologien, sind die Basis für erfolgreiche Kundenprojekte. 

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Datenintegrations-Projekt.

Schöpfen Sie alle Potentiale Ihrer Daten aus. Vereinbaren Sie ein erstes Beratungsgespräch mit unseren Experten und erfahren Sie, welche fachliche und technische Möglichkeiten Sie haben. Wir erstellen daraufhin gerne ein Angebot, das optimal zu Ihren Bedürfnissen passt.

Pflichtfelder *

Alle Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Ansprechpartner

Marc Mai
Experte für Datenintegration