Workation bei doubleSlash

Arbeit und Urlaub flexibel gestalten

When I Look Away ... Unter diesem Motto haben wir seit Mai 2022 das WILA Projekt vorangetrieben. Mit WILA  ermöglichten wir dabei nicht nur das temporäre Arbeiten im Ausland, sondern finanzierten auch die Unterkunft für Mitarbeitende und deren Familie oder Freunde. Um das zu ermöglichen, waren einige rechtliche Klärungen und viel Vorbereitung nötig. Aber wie immer ist dieser Aufwand rund um neue Benefits nichts gegen die strahlenden Gesichter unserer Kolleginnen und Kollegen.

 

Persönlichen Eindrücke und Erfahrungen

doubleSlash_Workation in Italien_Pool
doubleSlash_Workation in Italien_Altstadt
doubleslash Workation in Sportoron Stadt

Workation am Meer

„Einen so schönen Ort für Mobile Office zu nutzen, war für meine Familie und mich eine wunderschöne und zugleich außergewöhnliche Erfahrung. Wir hatten eine sehr schöne Unterkunft mit eigenem Pool. Dort fühlten wir uns schnell "wie Zuhause" und vor allem mit Kind konnten wir uns nach so einem heißen Tag abkühlen und das Wetter genießen.“, so Markus, seit über 10 Jahren Softwareentwickler bei doubleSlash über seine WILA Woche in Italien.

 

Workation in den Bergen

„Die Berge so nah erleben zu können, hat einfach unfassbar gutgetan. Egal ob die Bergaussicht auf dem Balkon genießen oder die Gegend nach Feierabend mit dem Fahrrad erkunden - die Woche war für mich unglaublich wertvoll. Die Möglichkeit, die Gleitzeit zu nutzen und auch noch Familie und Freunde mitbringen zu können, hat den Aufenthalt umso schöner werden lassen.“, so Johannes, seit 3,5 Jahren Softwareentwickler bei doubleSlash über seine WILA Woche in Österreich.

doubleSlash_Workation in Sölden_Berge
doubleSlash_Workation in Sölden_Bergsee
doubleSlash_Workation in Sölden_Wasserfall
doubleSlash_Workation in London_Tower Bridge
doubleSlash_Workation in London_Big Ben
doubleSlash_Workationi n London_Skyline

Workation in einer Weltmetropole

„Ich war echt begeistert von dem Angebot. Viel Stress wurde durch die Unterstützung bei der Organisation abgenommen und insgesamt hat es sich auch einfach entspannter gearbeitet, wenn man mal einen Tapetenwechsel hat. Die Motivation war viel größer, wenn man weiß, dass man im Feierabend dann weiter die Stadt erkunden kann.“, so Jan, seit 2 Jahren Software Developer bei doubleSlash über seine WILA Woche in London, England.

Gemeinsam neue Benefits gestalten

Unser Workation Modell haben wir nun 2 Jahre gemeinsam verprobt und ausgewertet. Partizipation und Vertrauen bilden dabei echte Erfolgsgaranten. Wir freuen uns, dass wie ein solches Projekt gemeinsam testen und bewerten können, um neue Benefits wie Workation bei uns etablieren zu können.

Wie es mit Workation bei doubleSlash weitergeht?

Flexibilität soll an erster Stelle stehen. Das ist das Ergebnis der Umfrage, nachdem unsere Kolleginnen und Kollegen die Workation Variante genutzt haben.

Anstatt 3 fesgelegte Standorte zu besuchen, können unsere Mitarbeitende nun selbst entscheiden, welchen Ort sie in der EU für ihre Workation wählen möchten. Dabei steht ihnen ein jährliches Kontingent von 8 Wochen im Jahr (verteilt oder am Stück) zur Verfügung. Wir freuen uns schon, das neue Modell gemeinsam zu verproben und sind gespannt, welche Erfahrungen wir dabei sammeln werden.

Mehr Infos zu unserem WILA-Projekt findest du in der Presse.

Du hast Fragen rund um deine Karriere bei doubleSlash? Sprich uns gerne an!

noch mehr Stellen

Jobs an unseren vier Standorten

Entdecke weitere spannende Tätigkeiten in Friedrichshafen, München, Stuttgart und Karlsruhe.