Predictive Maintenance für Getriebesysteme

ZF Friedrichshafen AG verlängert mit Predictive Maintenance die Lebenszeit von Getriebesystemen.

Verlängerte Lebensdauer des TraXon Getriebesystems durch Predictive Maintenance

Die ZF Friedrichshafen AG nutzt Predictive Maintenance, um kontinuierlich Daten (z.B. ZF Ecofluid M Getriebeöl oder ZF Sachs Kupplung) des automatisierten Getriebes TraXon durch die ZF IoT Cloud aufzubereiten, zu visualisieren und die Getriebe-KPIs zu analysieren. Das Ziel dabei: die Lebensdauer des Getriebes verlängern.

 

Cloudbasierte Lösungen zur Überwachung von Getriebedaten

Die ZF Friedrichshafen AG ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik und liefert Systeme für die Mobilität von PKW, Nutzfahrzeugen sowie Industrietechnik. Im Zuge der Digitalisierung entwickelt die ZF Friedrichshafen AG innovative Geschäftsideen. Als strategischer Partner hilft doubleSlash dabei, zukunftsorientierte Technologien in den Bereichen IoT und Cloud zu etablieren.

Bei der Produktion des von ZF entwickelten TraXon-Getriebes sollen Prognosen, Auswertungen und Reportings von Getriebedaten mittels technischer und cloudbasierter Anbindungen getroffen werden. Daher wurde das TraXon-Getriebe mit einem Sending Device ausgestattet, um dauerhaft Getriebedaten an die ZF IoT Cloud zu senden. Innerhalb der ZF IoT Cloud erfolgt eine Datentransformation, -speicherung und -aufbereitung. Über ein Dashboard werden die Getriebe-KPIs visualisiert und analysiert.

Durch die Anbindung des Getriebes an die ZF IoT Cloud ist die ZF in der Lage, die Getriebedaten schon vor der Wartung auszulesen und zu analysieren. Das von doubleSlash entwickelte Backend stellt die Getriebedaten automatisiert, schnell und zuverlässig im Frontend dar und gewährleistet optimale Analyseergebnisse.

 

 

 

Längere Nutzungsdauer und Vermeidung von Ausfällen durch Predicitive Maintenance

Mittels Predictive Maintenance sind die Daten des ZF TraXon-Getriebes nicht nur während der Wartung, sondern kontinuierlich im laufenden Betrieb abrufbar. Somit werden relevante und zu analysierende TraXon-Getriebe KPIs cloudbasiert transformiert, verarbeitet und prädiktiv ausgewertet. Auf Basis der errechneten Lebensdauerprognosen kann eine längere Nutzungsdauer von Verschleißteilen sichergestellt werden. Zudem wird über eine integrierte Analytics-API die Lebensdauer für das Getriebeöl und für die Kupplung prognostiziert. Im Umkehrschluss werden ebenfalls Stillstand- und Ausfallzeiten frühzeitig erkannt. Hierdurch werden die optimalen Wartungszeiträume abgeleitet.

Durch Branchenwissen und langjährige IoT Kompetenzen zur innovativen und intelligenten Predictive Maintenance Anwendung

doubleSlash hat der ZF Friedrichshafen AG als agiler Softwarepartner bei der Durchführung des Projektes eine ganzheitliche Beratungsleistung geboten.

Bei der Vernetzung des Getriebes waren wir von der Konzeption, dem Projektmanagement, der Backendentwicklung bis hin zur Datenvisualisierung und der Frontendentwicklung involviert. Durch den Einsatz von Scrum konnte iterativ ein funktionierendes Produkt erarbeitet werden.

 

Unsere Leistungen:

  • Agiles Projektmanagement
  • IoT Architektur
  • Agile Softwareentwicklung
  • IoT Backendentwicklung
  • Frontendentwicklung

 

  • Datenvisualisierung
  • Design und Funktionalität
  • Testing
  • Analytics Auswertungen

Eingesetzte Technologien:

  • Azure (Key Vault, Azure AD, Event Grid, Application Insights, Function App, Cosmos DB, Logic App, Redis Cache, Blob Storage) 

  • Python

  • C#

  • GraphQL
  • Power BI

 

 

Haben wir Ihr Interesse für Predictive Maintenance geweckt?

Wir unterstützen Sie bei der Beratung und der Entwicklung einer Predictive Maintenance Lösung.

Pflichtfelder *

Alle Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Ansprechpartner

Simon Noggler
Testo: 45608
Simon Noggler
Senior Business Consultant

Telefon
+49 7541 70078-738