Mit Datenintegration und Datenveredelung zu einer 360 Grad Sicht

Die Schritte zur Schaffung einer 360 Grad Sicht auf das digitale Unternehmen

Die Zukunft der Mobilität ist elektrisch – die Digital Charging Solutions GmbH (DCS) entwickelt digitale Ladelösungen für Automobilhersteller und Flottenbetreiber und ist damit einer der wichtigsten globalen Treiber für den Wandel zur Elektromobilität. Diese White-Label-Lösungen bieten Zugang zu einem umfassenden Netz von Ladepunkten und ermöglichen es Fahrern von E-Fahrzeugen, öffentliche Ladestationen weltweit zu finden, zu nutzen und den Ladevorgang einfach und unkompliziert zu bezahlen. doubleSlash begleitet DCS seit ihrer Gründung als IT- Dienstleister und Ende-zu-Ende Produktpartner. Die DCS schafft mit dem System „DataSaurus“ eine zentrale, skalierbare Speicherlösung für strukturierte und unstrukturierte Daten und gewinnt damit eine 360° Sicht auf ihr gesamtes Daten-Ökosystem. Die Lösung wird kontinuierlich weiterentwickelt, um neue Datenquellen erweitert und für neue Nutzergruppen erschlossen.

Daten verstehen, bessere Entscheidungen treffen, Effizienzpotentiale heben

Für ein funktionierendes Geschäftsmodell muss DCS Kenntnis von der Nutzung ihrer Ladepunkte und der Verrechnung der dadurch entstehenden Kosten haben. In der Vergangenheit gab es ein Legacy System, welches nicht optimal aufgebaut war. Dadurch waren die Wartung und die Erweiterung limitiert. Die gewünschte 360 Grad Sicht war damit nicht abbildbar.

Ziel des gemeinsamen Projektes ist es, durch Anbindung der verschiedenen Systeme im DCS-Ökosystem alle relevanten Daten zu konsolidieren, aufzubereiten und nutzerspezifisch zur Verfügung zu stellen. Diese Anforderungen hat doubleSlash gemeinsam mit DCS in einer skalierbaren und tragfähigen Systemlösung „DataSaurus“ umgesetzt. Durch das Zusammenführen von Daten aus bisher isolierten Quellen erhält DCS ein vollständigeres Bild auf ihre Kunden, Produkte und die Produktnutzung. Das ermöglicht zukünftig:

    Ein besseres Verständnis der Daten und deren Zusammenhänge.

    Datengestütztes, zügiges Treffen von Entscheidungen.

    Nachvollziehbarkeit und Messbarkeit durchgeführter Maßnahmen.

    Erzeugen von Mehrwerten, u.a. durch die

    • Erhöhung der Kundenbindung,
    • Steigerung des Umsatzes,
    • Erhöhung des Marktanteils.

    Im Zuge der initialen Entwicklung des Systems DataSaurus konnten bereits erste Einsparpotentiale ermittelt und durch Nachbearbeitung gehoben werden. Die tragfähige Systemarchitektur hat die Performance bestehender Auswertungen signifikant verbessert und bestimmte Auswertungen überhaupt erst ermöglicht. DataSaurus ist DSGVO-konform. Der Ansatz Privacy by Design wurde von Anfang an berücksichtigt und umgesetzt. Mittlerweile liefert DataSaurus Daten für die Unternehmensbereiche Finance, Marketing, Produktmanagement und Support – und es werden immer mehr. Die bereitgestellten Daten können durch die Unternehmensbereiche für eigene, weitergehende Analysen verwendet werden.

    Das sagt DCS zur Zusammenarbeit mit doubleSlash: Ein gemeinsamer Projekterfolg

    „Mit doubleSlash haben wir einen Partner gefunden, der sein Handwerkszeug im Bereich Data Driven Services versteht und Ende-zu-Ende Verantwortung für unser Produkt DataSaurus übernimmt. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen immer Kunde, Endnutzer und der Business Value. Der kleine Unterschied für mich: Ich schätze die lösungsorientierte und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem doubleSlash Team und seinen vielfältigen Kompetenzen. Wir arbeiten gemeinsam, aber wir feiern den Erfolg auch gemeinsam – das schweißt zusammen.“

    Robyne Pelwan // Product Owner DataSaurus // Digital Charging Solutions GmbH

    Mehr zu Data Driven Services in der Praxis

    Aktuelle Beiträge

    Der DataSaurus als nachhaltige Systemarchitektur

    Aufbau einer nachhaltigen Systemarchitektur basierend auf Data Staging und Data Zones

    Unsere Leistungen:

    • Exploration der Basis-Architektur und Umsetzung eines Proof of Concept
    • Analyse und strukturierte Erfassung der bestehenden Datenquellen: Kundenstammdaten, Produktnutzungsdaten, Produktinfrastrukturdaten, Abrechnungsdaten, Marketing-Daten (Tracking, Website, Voucher-Codes, etc.)
    • Konzeption einer nachhaltigen Systemarchitektur basierend auf Data Staging und Data Zones
    • Technologie-Evaluierung und -Evolution
    • Fortlaufende agile Umsetzung von Systemkomponenten vom Konzept zur Produktionsreife
    • Setup und Konfiguration von Infrastrukturkomponenten auf Basis von Microsoft Azure (Automatisierung mittels Terraform und weiteren Automatisierungstechnologien)
    • Agiles Anforderungs- und Projektmanagement

    Eingesetzte Technologien:

    • Java

    • Spring Boot, Spring Data

    • Azure AppService

    • AZ Managed PostgreSQL
    • AZ BlobStorage

    • AZ Cognitive Search

    • AZ DevOps Pipelines

    • AZ AppInsights

    • Terraform

     

     

    Und was können wir für Sie tun?

    Ihre Ansprechpartnerin

    Sandra Rueß
    Sandra Rueß
    Senior Business Consultant

    Telefon
    +49 7541 70078-781