Positive Ladeerlebnisse schaffen

 

 

Das durchgängig positive End-to-End Ladeerlebnis für Ihre Kund:innen

Elektromobilität ist ein Kulturwandel in der gesamten Mobilitätsbranche. Getrieben wird die Entwicklung von Elektroautos angesichts der EU Klimaziele – so sollen ab 2035 keine neuen Verbrennungsmotoren mehr zugelassen und die Bestimmungen in der Luftfahrt deutlich verschärft werden. Die Infrastruktur, das Thema Investitionskosten und das durchgängige Kundenerlebnis werden im Zuge von Elektroautos eine zentrale Rolle spielen. Erfolgsfaktoren sind unter anderem ein durchgängig positives Ladeerlebnis und eine breite Verfügbarkeit an Lademöglichkeiten – vor allem auch im Bereich von Flottenfahrzeugen. 30 Prozent der Neuzulassungen sind Flottenfahrzeuge – Tendenz steigend.

Erfahrungsbericht zur Elektromobilität

Zum Blogbeitrag

Hier starten wir – Gemeinsam & offen für Ihre Herausforderung

Als E-Mobility Service Provider (EMSP) oder Charge Point Operator (CPO) ist es entscheidend, dass Sie Ihren Privat- und Flottenkund:innen ein durchgängig positives Ladeerlebnis anbieten können:

 

So schaffen Sie ein optimales Kundenerlebnis – von Flotte bis zu Hause

Egal ob Sie Flotten- oder Privatkund:innen ein durchgängig positives Ladeerlebnis bieten wollen – von zu Hause, öffentlich oder am Arbeitsplatz – mit der passenden IT Lösung haben Sie genau das Richtige im Angebot. Vom Finden der Ladestation (FIND) über das Laden selbst (CHARGE) bis hin zu der verbrauchsgenauen Abrechnung (PAY).

Typische E-Mobility Usecases im Überblick

Workplace Charging: Flottenkund:innen laden am Arbeitsplatz

  • Flottenfahrer:innen laden unkompliziert an einer firmeneigenen Ladestation (RFID Karte, firmeninterner RFID Token, App, Plug&Charge).
  • Für unterschiedliche Gruppen kann der Ladevorgang beispielsweise kostenfrei (für Firmenwagenfahrer:innen) oder in Rechnung (für Gäste) gestellt werden.
  • Der EMSP sorgt dafür, dass jeweils die richtige Rechnung mit dem korrekten Betrag an die entsprechende Kundengruppe gesendet wird. Er kümmert sich auch um die firmenspezifische Abrechnung dieser Ladevorgänge. 

Home Charging: Flottenkund:innen laden zu Hause

  • Der Flottenfahrer bzw. die -fahrerin startet einen Ladevorgang an der heimischen Wallbox. Hier können private Ladevorgänge von geschäftlichen getrennt erfasst werden.
  • Der Fahrer bzw. die Fahrerin erhält eine Rückerstattung für den zuhause geladenen Strom. Dabei wird ihm entweder ein Pauschalbetrag, ein Anteil oder der Gesamtbetrag zurückerstattet.

  • Der gesamte Abrechnungsprozess zwischen Flottenfahrer:in und Flottenunternehmen wird über den EMSP koordiniert.

     

 

Public Charging: Flottenkund:innen laden öffentlich

  • Der Flottenkunde bzw. die -kundin findet eine passende öffentliche und verfügbare Ladestation  auch international.
  • Der Flottenfahrer bzw. die -fahrerin lädt unkompliziert an öffentlichen Ladestationen (RFID Karte, App, Plug&Charge).
     
  • Die Flottenfirma erhält von dem EMSP eine Rechnung inkl. aller Ladevorgänge des/der Flottenfahrers:in.

 

Public Charging: Privatkund:innen laden öffentlich

  • Fahrer:innen finden eine passende öffentliche und verfügbare Ladestation – auch international.
  • Der Fahrer bzw. die Fahrerinnen lädt unkompliziert an einer öffentlichen Ladestation (RFID Karte, App, Plug&Charge).
  • Der Kunde bzw. die Kundin bezahlt den abgeschlossenen Ladevorgang über die gewünschte Zahlungsmethode und erhält die entsprechende Rechnung dazu.

 

Kontaktieren Sie uns

Wie wir mit Ihnen das durchgängig positive Ladeerlebnis gestalten

Mit unserer IT- und Automotive-Expertise unterstützen wir Sie in der Ausgestaltung einer passgenauen Lösung für Ihre Kund:innen und nehmen ihnen gleichzeitig die "Reichweitenangst". Das umfasst die End-to-End Umsetzung Ihrer Ladeservices bzw. -lösungen. doubleSlash kennt und versteht das Ecosystem der Elektromobilität.

Unsere Leistungen:

  • Unterstützung des Produktmanagements (z.B. Marktanalysen, Geschäftsmodellberatung)
     
  • Prozess- und IT-Design (Customer Journey, Anforderungsmanagement, End-to-End-Prozesse)
     
  • Agile Softwareentwicklung inkl. Absicherung
     
  • Anbindung von CPOs und EMSPs
     
  • Betrieb der E-Mobility Lösung
     
  • Skalierung und internationale Rollouts
     
  • unter Nutzung der gängigen Standards und Protokolle (z.B. OCPI, OCHP, OICP und eMIP)

 

Ergebnisse und Artefakte:

  • Sie erhalten abgestimmte und gelebte E-Mobility Prozesse.
     
  • Sie erhalten wahlweise einzelne Software Komponenten (z.B. POI System, Billing Komponente) oder eine fertige End-to-End E-Mobility Ladelösung (z.B. Charge Point Management System, E-Mobility Service Backend, Whitelabel Lösung).

 

Das bringen wir mit:

  • Das etablierte doubleSlash Referenzmodell zu E-Mobility.
     
  • Good Practices aus über 10 Jahren Projekterfahrung im E-Mobility Umfeld.
     
  • Erfahrung aus der internationalen Integration von weit mehr als 100 CPOs.
     
  • Großes und praxiserprobtes Partnernetzwerk im E-Mobility Ecosystem.

 

Kontaktieren Sie uns

Möchten Sie mit uns die Zukunft Ihres E-Mobility Ecosystems gestalten? Kontaktieren Sie uns!

Ihr Ansprechpartner

Tim Bastian
Experte für E-Mobility

Telefon
+49 7541 70078-702