So funktioniert unser Telematik RESTful Webservice

 

Dokumentation des Telematik RESTful Webservice

Die Telematik REST API bietet Ihnen eine einfache und komfortable Möglichkeit, Telematikdaten (wie z.B. die Fahrzeugposition,die Geschwindigkeit oder gefahrene Telematik API rechts Kilometer) in Ihre eigene Softwarelösung zu integrieren. Diese Daten werden mittels eines Telematik-Devices erhoben und können durch Aufruf von HTTP-Methoden über die Schnittstelle abgerufen werden.

Alle benötigten Daten werden innerhalb der zugrundeliegenden Telematik Service Plattform (TSP) gespeichert und können über RESTful Webservices abgerufen werden. Verwenden Sie dafür Ihre favorisierte Programmiersprache: Java, C#, PHP, Ruby – alles ist möglich. Aufrufe werden entweder in XML oder JSON zurückgegeben. Diese Daten werden verschlüsselt (SSL/TLS) übertragen. Um sich zu autorisieren, muss für jeden Aufruf im HTTP-Header die tsp-sessionid übermittelt werden. Diese Session ID wird nach einem erfolgreichen Log-in mit gültigen Credentials (Username/Password) übermittelt.

Aufbau und Struktur der Telematik REST API

Alle Kunden werden innerhalb der TSP als Customer Domain Object geführt. Jedem Customer wird mindestens ein Account zugeordnet. Jeder Account besitz mindestens eine default Devicegroup und kann optional weitere Devicegroups besitzen. Alle Devices werden zuerst der default Devicegroup zugeordnet und können anschließend in weitere individuell angelegte Devicegroups innerhalb eines Accounts verschoben werden. Initial versendet doubleSlash Ihnen einen Customer inklusive eines zugehörigen Account mit gültigen Credentials (Username, Password). Fragen Sie diese hier schnell und einfach an.

Doku Telematik API 1
Doku Telematik API 2
Doku Telematik API 3

Wie authentifiziere ich mich?

Durch einen erfolgreichen Aufruf mit gültigen Credentials an die IAM Schnittstelle erhalten Sie eine Session ID. Diese können Sie für alle weiteren Aufrufe zur Authentifizierung nutzen.

Doku Telematik API 4

Wie lege ich neue Accounts an?

Jeder Kunde kann weitere Accounts hinzufügen oder bestehende Accounts löschen. Über die IAM Schnittstelle können Account Daten ausgelesen oder geändert werden. Alle Accounts verfügen über individuelle Credentials. Jeder Account ist genau einem Customer zugeordnet.
Pro Account besteht genau eine default Devicegroup. Alle Devices werden zuerst dieser default Devicegroup zugerordnet und können anschließend weiteren, individuell durch Sie angelegten Devicegroups zugewiesen werden. Über die IAM Schnittstelle können Devices dann zu anderen Accounts übertragen werden.

Doku Telematik API 5

Wie frage ich Telematikdaten ab?

Telematik Devices können über doubleSlash bestellt werden. Diese Devices werden anschließend ihrer default Devicegroup ihres initialen Accounts zugewiesen. Diese Devices können danach anderen Accounts oder Devicegroups zugewiesen werden. Nachdem die Devices in ein Fahrzeug eingesteckt und dieses gestartet wurde, können Telematikdaten (wie z.B. Position, Geschwindigkeit, zurückgelegte Kilometer…usw.) übertragen werden. Diese Daten können dann über die Device Schnittstelle abgerufen werden. Falls Sie bereits über eigene Telematik Devices verfügen und diese mit unserer Telematik Service Plattform verbinden wollen, können Sie uns gerne hierzu kontaktieren.

Wir gestalten mit Ihnen die passende Lösung für Ihre Fahrzeugvernetzung!

Wir beraten Sie gern individuell zu Ihrem Bedarf in der Fahrzeugvernetzung und können Sie von Konzeption über technische Umsetzung bis zur Qualitätssicherung ganzheitlich unterstützen. Kontaktieren Sie uns!

Pflichtfelder *

Ihr Ansprechpartner

Simon Noggler
Simon Noggler
Business Consultant

Telefon
+49 7541 70078-738